«Sie dürfen ...»

In Fluntern ist die Formulierung «Sie dürfen» sehr beliebt, weil man besonders höflich sein möchte. Aber «Sie dürfen» ist gar nicht so höflich – über Achtsamkeit in der Wortwahl.

Sie kennen das: Sie haben einen Termin beim Arzt, sind pünktlich, melden sich beim Empfang, wo Ihnen gesagt wird: «Sie dürfen im Wartezimmer Platz nehmen.» Oder man sagt Ihnen: «Sie dürfen noch dieses Formular ausfüllen.» Und später heisst es: «Sie dürfen jetzt kommen.» Beim Coiffeur ist es nicht besser. Da heisst es: «Sie dürfen jetzt Platz nehmen.» Diese Formulierung «Sie dürfen» ärgert mich. Und zwar zunehmend. Das mag damit zusammenhängen, dass ich älter werde und es deshalb immer weniger ertrage, wie ein Kind behandelt zu werden. Ich will mir als erwachsener Mann nicht sagen lassen, dass ich absitzen darf, dass ich ein Formular ausfüllen darf oder dass ich an der Kasse den Kreditkartengeheimcode eingeben darf. Mich ärgert diese Formulierung nicht nur wegen dieser Rückversetzung in die Kindheit. Sie ärgert mich auch, weil sie ein falsches Kundenverständnis manifestiert. Als Kunde «darf» ich nicht kaufen und zahlen, als Kunde bin ich gebeten, zu kaufen und zu bezahlen. Beim Coiffeur bin ich eingeladen, mir die Haare scheiden zu lassen und dafür zu bezahlen. Das ist das Geschäftsmodell des Coiffeurs. Gleiches gilt für den Arzt. Dort empfangen und behandelt zu werden, ist kein Gnadenakt, sondern ein Beanspruchen einer Dienstleistung, die im Angebot ist. Da sollte es langsam in den Arztpraxen dämmern, vor allem in den Städten, wo zunehmend um Patienten gerungen wird. Die Formulierung «Sie dürfen» schliesst das Kunde­Sein aus. Sie macht aus dem Kunden einen abhängigen Befehlsempfänger. Wie umgehen damit? Das Schlüsselwort lautet ironisieren. Zum Beispiel: «Oh, das aber sehr nett, dass ich sitzend warten darf.» Und hier noch Alternativen für alle jene, die meinen, mit der Formulierung «Sie dürfen» auf der freundlichen Seite zu stehen: «Es dauert noch etwas, möchten Sie im Wartezimmer Platz nehmen?», «Könnten Sie bitte noch das Formular ausfüllen?», «Wären Sie so nett?» Ein einfaches Bitteschön ist bei vielen Gelegenheiten oft ideal. Fazit: Sie dürfen nie mehr «Sie dürfen» sagen.

Foto: pixabay.com

Agenda

Nächster Event am Donnerstag:

Themenführung: Löwe, Tiger und Co

Die Themenführung «Löwe, Tiger und Co.» führt zu den Grosskatzen. Indische Löwen, Amurtiger und Schneeleoparden sind zwar alles «Asiaten», sie leben aber in gegensätzlichen Lebensräumen. Entsprechend führt die «Reise» von Indien bis nach Ostrussland, mit einem Zwischenhalt in...
18:00 h | 31. Mai 2018
ZOO Zürich