Versteckt und verstossen?

Der russische Oligarch Viktor Vekselberg, der von den USA sanktioniert wird, besitzt an der Susenbergstrasse eine zweistöckige Wohnung, die verwaist ist. Dem 61-jährigen Russen hat nun auch der nahe bei Fluntern lebende Joe Ackermann den Rücken gekehrt.

Bereits nach der Volksabstimmung im Jahr 2009 war der Fall für den auf 15 Milliarden Dollar geschätzten russischen Oligarchen Viktor Vekselberg klar. Nach dem Wegfall der Pauschalbesteuerung wollte er weg aus dem Kanton Zürich. Damals war sein offizieller Wohnsitz in der Schweiz – in Fluntern an der Susenbergstrasse in einem Mehrfamilienbau, den Justus Dahinden realisiert hatte. Vekselberg bewohnte die obersten zwei Stockwerke und vermochte es, beim Denkmalschutz für das Attikageschoss eine neue Fensterfront zum Wald hin durchzusetzen. 2011 zog dann Vekselberg nach Oberwil in Zug in eine Liegenschaft mit See. Seither sind in der Eigentumswohnung an der Susenbergstrasse die Fensterläden geschlossen. Inzwischen wurden auch die Namenschilder an Briefkasten und Klingel entfernt. Die Sträucher im Attikageschoss werden aber immer noch versorgt.

Seit die von den USA verhängten Sanktionen am 13. April gegen Vekselberg in Kraft traten und auch Personen sanktioniert werden, die mit Vekselberg Geschäfte betreiben, bläst dem Russen in der Schweiz ein kalter Wind ins Gesicht. Er musste mit einem Notverkauf seiner Beteiligung an Sulzer, die er über seine Renova AG kontrolliert, auf 49 Prozent runterfahren, damit Sulzer international handlungsfähig bleibt. Denn Sulzer wurden die Bankkonti in den USA blockiert. Joe Ackermann, der ehemalige Chef der Deutschen Bank, der unweit der Susenbergstrasse lebt, erklärte in der Folge seinen Rücktritt aus der Renova Management AG. Ebenso der ehemalige Ferrari­ und Fiat-Chef Luca di Montezemolo. Sulzer und OC Oerlikon, an der Vekselberg ebenfalls massgeblich beteiligt ist, dürfen nun keine Dividenden an Vekselberg ausschütten. Die anstehenden 125 Millionen Franken müssen auf ein US­Sperrkonto überwiesen werden. Für die Miteigentümerquote am Unterhalt an der Susenbergstrasse dürfte es aber dennoch nicht eng werden.

Viktor Vekselberg bewohnte früher die obersten zwei Stockwerke. Foto: DBFP.

Agenda

Nächster Event am Donnerstag:

Themenführung: Löwe, Tiger und Co

Die Themenführung «Löwe, Tiger und Co.» führt zu den Grosskatzen. Indische Löwen, Amurtiger und Schneeleoparden sind zwar alles «Asiaten», sie leben aber in gegensätzlichen Lebensräumen. Entsprechend führt die «Reise» von Indien bis nach Ostrussland, mit einem Zwischenhalt in...
18:00 h | 31. Mai 2018
ZOO Zürich