Die Post ist (noch nicht) da!

Die PostMail organisiert im Quartier die Laufrouten des Zustellungsteams neu. Das führt zu anderen Zustellungszeiten. Was dahinter steckt.

«Selbstverständlich können Sie auch in Zukunft auf den gewohnt zuverlässigen Service bei der Zustellung Ihrer Briefpost zählen», teilte die PostMail Mitte Juni mit. Ab 27. Juni gilt für 8044 und Teile von 8032 eine neue Zustellungstour. Dies könne bedeuten, dass man die Briefpost «etwas später» erhalte als gewohnt. Auf konkretes Nachfragen blieb die Post-Mediensprecherin Jacqueline Bühlmann allgemein: «Aufgrund des Mengenrückgangs bei den Briefsendungen optimieren wir laufend unsere Zustelltouren der Briefzustellung.» Kunden, die nach der Tourenanpassung vermutlich einen etwas späteren Zustellzeitpunkt haben werden, hätten einen Flyer erhalten. «Unser Zustellzeitfenster vom Vormittag bis in den frühen Nachmittag bleibt aber unverändert.» Ein neues Postangebot dürfte in Zukunft die Zustellungszeit zusätzlich verzögern: Die 3D-Werbung, die der Pöstlerim Briefkasten aufklappen muss. Das gehört neu zum Promo Post-Angebot für Geschäftskunden.

Weniger Material im Postwagen für die Briefkästen führt zu neuen Verteilrouten. Foto: DBFP

Agenda

Nächster Event am Montag:

Weihnachtssingen in der Grossen Kirche F...

Das traditionelle Weihnachtssingen ist ein Gemeinschaftsanlass der Schule Fluntern, der beiden Kirchen und des Quartiervereins. Es ist sowohl für die Kinder wie auch für deren Familien vor Weihnachten ein Moment des Anhaltens, des nachbarschaftlichen Austausches umrahmt von schöner...
14:30 h | 18. Dezember 2017
Quartierverein Fluntern