Huanying guanglin – willkommen!

Die chinesische Generalkonsulin Yanping Gao im Ballsaal des «The Dolder Grand»

Die chinesische Generalkonsulin Yanping Gao hat zur Feier des 68. Jahrestages der Volksrepublik China am 22. September in den Ballsaal des «The Dolder Grand» eingeladen. Es herrschte Grossandrang.

«Essen steht über allem wie der Himmel», sagen die Chinesen. Deshalb wurde zur Feier der Gründung der Volksrepublik China vor 68 Jahren ein Koch aus China zur Bewirtung der Gäste im «The Dolder Grand» eingeflogen. Doch bevor das Buffet eröffnet wurde, sprach die Generalkonsulin über die Beziehung zwischen China und der Schweiz vor 400 Gästen aus Kultur, Wirtschaft und Politik, darunter Barbara Janom Steiner, Regierungspräsidentin des Kantons Graubünden, und Fredy Fässler, Regierungspräsident des Kantons St. Gallen. China, so die Gastgeberin, sei inzwischen die zweitgrösste Volkswirtschaft der Welt. In den vergangenen zehn Jahren habe die chinesische Wirtschaft um 239 Prozent zugelegt. Und die Diplomatin reichte gleich ein konkretes Beispiel nach: «Chinas E-Commerce-Plattform Alibaba verzeichnete am 11. November beim ‹Singles’ Day›-Einkaufsfest einen Tagesumsatz von über 17 Milliarden US-Dollar, fast doppelt so viel wie der des ‹Black Friday› in den USA.» Die Generalkonsulin vermittelte auch eine politische Botschaft: «China handelt stets als entschlossener Bewahrer, Gestalter und Mitwirkender des Friedens, sowohl regional als auch weltweit.» Dann kam sie auf Zürich zu sprechen: «Die China Construction Bank hat ihre Niederlassung in Zürich eröffnet und die Industrial and Commercial Bank of China wird dies ebenfalls bald tun. Air China eröffnete im vergangenen Juni ihren Linienflug zwischen Peking und Zürich.» Und über eine Million Chinesen pro Jahr hätten in den letzten drei Jahren die Schweiz besucht.

Die promovierte Juristin Yanping Gao leitet seit Januar 2016 das chinesische Generalkonsulat in der Enge. Zuvor war sie als Botschafterin von China in Israel auf Posten. Sie ist verheiratet und Mutter einer Tochter. Gerne betonen die Chinesen, dass das erste industrielle Joint Venture in China mit Schweizern gegründetworden sei und dass die Schweiz die erste Industrienation war, welche die chinesische Marktwirtschaft anerkannt habe.

400 Gäste folgten der Einladung des chinesischen Generalkonsulats. Foto: DBFP

Agenda

Nächster Event am Montag:

Weihnachtssingen in der Grossen Kirche F...

Das traditionelle Weihnachtssingen ist ein Gemeinschaftsanlass der Schule Fluntern, der beiden Kirchen und des Quartiervereins. Es ist sowohl für die Kinder wie auch für deren Familien vor Weihnachten ein Moment des Anhaltens, des nachbarschaftlichen Austausches umrahmt von schöner...
14:30 h | 18. Dezember 2017
Quartierverein Fluntern