Ein Zelt für die Armierungseisen

Nach der entfernung des Zelts wird der Tisch mit dem Gitterkorb hoch gehoben.Im Gloriarank wurde für den ETH-Neubau GLC für medizintechnische Forschung und Anwendung ein weisses Zelt errichtet. Geschützt vor Schnee werden darunter Armierungseisenkörbe produziert.

Andreas Ackermann, Bauleiter und Ingenieur, erklärt die Dimensionen: «25 Meter hoch, 14 Meter breit und 50 Tonnen schwer.» Das sind die Ausmasse eines Armierungskorbes, der unter dem Zelt auf einem «Tisch» zusammengeschweisst wird. Auch der «Tisch» wiegt 50 Tonnen. Nach einer Woche Produktion werden Tisch und Korb von einem Kran aufgerichtet, der Tisch entfernt und der 25 Meter lange Armierungskorb in den Boden versenkt. Die insgesamt 14 Körbe werden mit Beton gefüllt und dienen dereinst als tragendes Fundament für den Neubau. Die Bauer Spezialtiefbau GmbH aus Schrobenhausen ist für diese Arbeiten zuständig. Danach wird der Boden der Baustelle von der Generalunternehmung Implenia acht Meter tief ausgehoben. Imposant ist die Ordnung auf dieser Baustelle. Derweil ist Andreas Ackermann aus Sachsen-Anhalt von der sorgfältigen Planung des Baus beeindruckt.

Foto: DBFP

Agenda

César Correa, en concerto...

März
Mittwoch
29
19:30 h
Plataforma Cultural en Zúrich
Liebe Freunde, schwere Unwetter und heftige Regenfälle haben die Küstenregion im Norden von Peru heimgesucht. Als Ausdruck und Zeichen der Solidarität mit den Opfern dieser furchtbaren Naturkatastrophe wird der aus Trujillo-Peru stammende Pianist César Correa ein...
Alle Termine zeigen