Gute Zahlen

Diese Feststellung ist keine Überraschung: Das Sommerfest des Lokals vom 24. Juni war ein Erfolg. Das Wetter spielte mit, die Quartierbewohner erschienen zahlreich, die Stimmung war grossartig und das kulinarische Angebot stiess bis zu später Stunde auf breite Nachfrage. Das Lokal-Fest hatte in diesem Jahr das Motto «lokal verborgene Talente», konkret Menschen mit Können für eine Darbietung und der Lust, ein tolerantes Publikum zu begeistern. Den Hauptakt meisterten «Les Menteurs» überzeugend. Die Showband aus der Zürcher Medien- und Werbeszene sorgte zusammen mit dem Quartett «Late Release», der künstlerischen Konstante mancher Lokal-Sommerfeste, dafür, dass auch in diesem Jahr das Lokal-Fest ein Höhepunkt des Quartierlebens wurde. Das wurde nur dank unzähliger Stunden von freiwilligen Helfern möglich. Denn allein die Errichtung des Strassenzelts erfordert neben konzeptionellem Denken viel Körpereinsatz; ebenso der Abbau und das Einlagern im Keller der Grossen Kirche Fluntern. Ohne die zahlreichen Helferinnen und Helfer hinter der Risottokanone, der Grillstation, dem Crêpesstand und der grossen Bar wäre dieses Sommerfest nicht durchführbar. Ein Quartierfest als partizipativer Anlass, bei dem mehr als nur konsumiert wird, sondern alle einen Beitrag leisten können, das ist Fluntern at its best: Dank der mehreren Hundert Stunden Gratiseinsatz stimmte auch die ökonomische Seite, resultierte doch ein Ertragsüberschuss von 3000 Franken, was letztlich aber nur einem Sponsorbeitrag der Zürcher Agentur der Schweizer Mobiliar Versicherung in der Höhe von 3000 Franken zu verdanken ist. Das ist sehr erfreulich, weil die vergangenen zwei Sommerfeste roten Zahlen schrieben. Die moderaten Konsumpreise erlauben nämlich nur eine kleine Gewinnmarge, die dennoch sämtliche Organisationskosten decken sollte. Allein die technische Infrastruktur – von der Stromversorgung über Lautsprecher bis zur Beleuchtung – ist mit erheblichen Kosten verbunden. Der Gewinn aus dem diesjährigen Sommerfest wird für das Lokal-Fest 2018 zurückgestellt. Und wenn am nächsten Fest noch etwas mehr von dem Barangebot getrunken wird, dann ist der Erfolg schon fast gesichert – wie auch immer das Wetter spielen wird.

Festzeltstimmung auf der Strasse vor dem Lokal. Foto: zVg

Agenda

Nächster Event am Montag:

Weihnachtssingen in der Grossen Kirche F...

Das traditionelle Weihnachtssingen ist ein Gemeinschaftsanlass der Schule Fluntern, der beiden Kirchen und des Quartiervereins. Es ist sowohl für die Kinder wie auch für deren Familien vor Weihnachten ein Moment des Anhaltens, des nachbarschaftlichen Austausches umrahmt von schöner...
14:30 h | 18. Dezember 2017
Quartierverein Fluntern