Malwerkstatt für Sommerkinder

Die Schulferien beginnen am 17. Juli und dauern für Kinder fünf kurze, für Eltern aber fünf oft lange Wochen. Im Lokalatelier finden deshalb in der ersten Ferienwoche am Morgen und am Nachmittag je dreistündige Malkurse für Kinder von sechs bis zwölf Jahren statt. Die einzige Voraussetzung für eine Teilnahme ist die Freude am Malen und am Zusammensein mit andern Kindern. In kleinen Gruppen von maximal sechs Kindern wird während vier Tagen ein Thema farbenprächtig kreativ behandelt. Ein Znüni oder Zvieri wird den Kursteilnehmern serviert. Für Spass und Spielen bleibt auch etwas Zeit. Kinder, die den Kurs am Morgen und Nachmittag besuchen, können sich über Mittag mit einem Picknick im Atelier beaufsichtigt verpflegen. «Mir ist wichtig, dass die Kinder sich frei ausdrücken können», sagt Kursleiterin Barbara Bietenholz, die seit vielen Jahren Mal- und Gestaltungskurse anbietet. «In erster Linie malen und experimentieren wir mit Farben. Es wird spielerisch ausgelassen, aber auch konzentriert gemalt», erklärt sie ihr Programm. Der Kurs mit 12 Lektionen kostet 180.-- Franken (plus Materialkosten von 40.—Franken). Barbara Bietenholz führt diese Kurse auf eigene Rechnung im angemieteten Lokalatelier durch. Es handelt sich deshalb nicht um ein Angebot des Lokals. Der Quartiertreff ist aber froh, dass im Quartier während der Sommerferien ein Angebot für Kinder besteht, das Eltern entlastet.

Die Angebote bis zu den Sommerferien sind mit allen Details unter www.lokal-fluntern.ch abrufbar. Am 21. August nimmt das Lokal den ordentlichen Betrieb wieder auf.

Foto: zVg

Agenda

Nächster Event am Montag:

Weihnachtssingen in der Grossen Kirche F...

Das traditionelle Weihnachtssingen ist ein Gemeinschaftsanlass der Schule Fluntern, der beiden Kirchen und des Quartiervereins. Es ist sowohl für die Kinder wie auch für deren Familien vor Weihnachten ein Moment des Anhaltens, des nachbarschaftlichen Austausches umrahmt von schöner...
14:30 h | 18. Dezember 2017
Quartierverein Fluntern