Neue Sachlichkeit

Quartierverein Fluntern

Der Quartierverein hat am 25. September im Quartiertreff LOKAL zu einem Werkstattgespräch über «Berthold» eingeladen. Referent war Wilhelm Natrup, Chef des Amtes für Raumentwicklung des Kantons. Er gab einen präzisen, sachlichen Überblick zur Entstehung, zum Stand und zu den Perspektiven von «Berthold», jenem Riesenprojekt also, das in den kommenden Jahren unser Quartier massiv betreffen und verändern wird. Danach stellte er sich den Fragen von Moderator Martin Kreutzberg, Fragen, die speziell die Auswirkungen von «Berthold» auf unser Quartier betrafen. Der Saxofonist Thomas Geiger leitete über zur Diskussion. Diese verlief äusserst sachlich und auf einem hohen Niveau. Gerüchte konnten richtiggestellt, viele Unklarheiten geklärt und Befürchtungen entkräftet werden. Der angeregte Austausch wurde beim Apéro weitergeführt. Übrigens: Ab dem 1. November ist in der Alten Anatomie (Gloriastrasse 19) die öffentliche Ausstellung «INFORAUM HGZZ» zum Hochschulgebiet Zürich Zentrum (HGZZ) und zu «Berthold» zu sehen. Der Quartierverein Fluntern wird dort zu einer Veranstaltung einladen.

Der Vorstand des Quartiervereins

Die «Berthold-Kontroverse» – ein Werkstattgespräch: Wilhelm Natrup erläutert die Entstehungsgeschichte des Projekts Hochschulgebiet Zürich Zentrum. Foto: zVg